Analysten zu Preiserhöhungen

Veröffentlicht: 18.09.2018 Ähnliche Länder:  Österreich Österreich

Steigende Lohn- und Beschaffungskosten in der Wirtschaft.

Die steigenden Lohnkosten in Kombination mit den Preiserhöhungen bei Rohstoffen und Erzeugnissen sorgen weiterhin in der Wirtschaft für Inflationsdruck, so Monika Junicke (Komerční banka) nach der Veröffentlichung der Daten des Statistikamts (ČSÚ). František Táborský (Raiffeisenbank) rechnet damit, dass die Preise der industriellen Erzeuger auch den Rest des Jahres mehr als im Vorjahr weiter steigen werden, und zwar nicht nur wegen der schwächeren Krone, sondern auch wegen der niedrigen Vergleichsbasis. Nach Angaben von des Chefvolkswirts von BH Securities Štěpán Křeček sind die höheren Industriepreise ein Spiegelbild der Lage auf dem Arbeitsmarkt. Die Firmen müssen wegen des Arbeitskräftemangels Aufträge ablehnen, wodurch die Produktionsmengen zurückgehen und damit steigen die Preise.

 

Quelle: https://www.cianews.cz/geschenk