Klička: Alza.cz liefert vor allem im Inland aus

Published: 07.09.2017 Ähnliche Länder:  Österreich Österreich

Alza plant weitere Expansion in die Nachbarländer

Über 50% der Aufträge des Elektronikhändlers Alza.cz kommen aus Tschechien, rund 30% aus der Slowakei und der Rest aus dem übrigen Europa, dessen Anteil aber deutlich zunimmt. Derzeit konzentriert man sich auf Ungarn, eine weitere Expansion vor allem in die anderen Nachbarländer ist geplant. Wie ČIANEWS von Logistikchef Jan Klička weiter erfuhr, werden außerhalb der Saison pro Tag 30-40.000 Bestellungen in Tschechien abgefertigt, in die Slowakei und nach Ungarn gehen 10-15.000 Sendungen. In der Saison von Ende November bis Neujahr ist es viermal soviel. Für dieses Jahr rechnet man mit 120.000 Aufträgen.