BIP wächst 2018 um 3,2%

Published: 26.10.2017 Ähnliche Länder:  Deutschland Deutschland

Die Inlandsnachfrage in Tschechien bleibt der Motor des Wachstums.

Das Bruttoinlandsprodukt (BIP) wächst 2017 um 4,3% und 2018 wegen der vermehrten Investitionen und des größeren Privatkonsums um weitere 3,2%. Der Konsum wird gestützt durch die hohe Beschäftigungsquote und die Lohnsteigerungen um über 6%, was auch bei einer Inflationsrate von 2,5% genug Raum lässt für mehr private Ausgaben. Wie aus der Prognose der Česká bankovní asociace (ČBA) weiter hervorgeht, wird auch 2018 der wichtigste Motor die Inlandsnachfrage sein, die sich gleichmäßig auf Konsum und Investitionen verteilt. Die Inflation wird weiter um das 2%-Ziel der Nationalbank (ČNB) schwanken und damit steigt die reale Kaufkraft der Löhne auf über 4%. 

Quelle: ČIA NEWS