MF: Haushaltsdefizit 2017 deutlich niedriger als geplant

Veröffentlicht: 04.01.2018 Ähnliche Länder:  Deutschland Deutschland

Positiv hat sich der effizientere Steuereinzug ausgewirkt.

Das Haushaltsdefizit betrug letztes Jahr 6,7 Milliarden Kronen und lag damit um 53,8 Milliarden unter dem genehmigten Fehlbetrag. Die Haushaltseinnahmen beliefen sich auf 1,2736 Billionen, die Ausgaben auf 1,2798 Billionen. Nach Angaben des Finanzministeriums (MF) ist das bessere Ergebnis vor allem den Steuereinnahmen einschließlich der Sozialabgaben zu verdanken. Sie waren 41,1 Milliarden höher als im Haushalt veranschlagt. Positiv ausgewirkt haben sich der effizientere Steuereinzug und auch das anhaltende Wirtschaftswachstum, das von hohen Beschäftigtenzahlen und steigenden Löhnen in der Wirtschaft und auch im öffentlichen Dienst begleitet war.

Quelle: ČIA NEWS