Toyota übernimmt im Projekt Toyota Peugeot Citroën Automobile den Teil der PSA Group

Veröffentlicht: 05.12.2018 Ähnliche Länder:  Deutschland Deutschland

Toyota übernimmt im Projekt Toyota Peugeot Citroën Automobile den Teil der PSA Group. Toyota setzt die Produktion fort

Toyota und die PSA Group haben sich für das Ende der TPCA Kooperation im Jahr 2021 entschieden. Toyota wird der Teil der TPCA Fabrik von PSA Group übernommen und die Produktion weiter unter den Marken Peugeot und Citroën fortsetzen. PSA wird tauschweise für Toyota auf dem europäischen Markt das Model C-Van herstellen.

Toyota Peugeot Citroën Automobile (TPCA) steht seit 2002 für die große Kooperation zwischen dem Automobilhersteller Toyota Motor Corporation und der PSA Group. Bis jetzt hat diese Fabrik über 3,3 Millionen Kleinautomobile wie Citroën C1, Toyota Aygo oder Peugeot 107 hergestellt. Zurzeit werden nahezu 200 Tausend Fahrzeuge jährlich hergestellt.

TPCA ist einer der größten tschechischen Exporteure und mit 2700 Mitarbeitern der größte Arbeitgeber in der Region Kolin. TPCA ist auch eines der größten und wichtigsten Projekte für die Unterstützung durch Investition - Anreize.

Die PSA Group ist ein großer Automobilhersteller von Marken wie Peugeot, Citroën, DS und Vauxhall. PSA hat in 2017 auch den deutschen Automobilhersteller Opel von General Motors übernommen.

 

Quellen:

E15.cz, 30.11.2018
ihned.cz, 30.11.2018