Tschechien ist auf Platz 7 im Importeur-Ranking

Veröffentlicht: 23.02.2018 Ähnliche Länder:  Deutschland Deutschland

Allgemein gehört Tschechien zu den Top-10 Handelspartnern Deutschlands.

Der Außenhandelsumsatz zwischen Deutschland und Tschechien erreichte 2017 einen Rekordwert von 87,9 Milliarden Euro, im Jahresvergleich stieg das Volumen um 9,4 %. Dies zeigen die vorläufigen Berechnungen des Statistischen Bundesamtes (Destatis). Tschechien sicherte sich erneut die Top-10-Position der Handelspartner Deutschlands. Im Importeur-Ranking ist das Land sogar an der Schweiz vorbeigezogen auf Platz 7.


Laut Destatis wurde im Handel mit Tschechien deutlich mehr importiert als exportiert. Für Tschechien wies der deutsche Außenhandel im Jahr 2017 einen Importüberschuss von 4,6 Milliarden Euro aus und ist demnach mit der höchste positive Saldo aller Handelspartner. 

Seit 2016 rangiert Tschechien auf Platz 10 der wichtigsten Handelspartner Deutschlands. Von den Visegrád-Ländern liegt nur Polen mit Platz 7 davor, Ungarn platziert sich erneut auf Rang 14, die Slowakei verlor die Position unter den ersten 20. Deutschlands größter Handelspartner mit einem Volumen von 186,6 Milliarden Euro bleibt China. Frankreich fiel von Rang zwei auf Rang vier ab.

Quelle: AHK Tschechien