ČSÚ veröffentlicht Erzeugerpreise

Veröffentlicht: 17.09.2020 Ähnliche Länder:  Österreich Österreich

Der Preisverfall in der Industrie gegenüber dem Vorjahr setzte sich den fünften Monat in Folge fort.

Die landwirtschaftlichen Erzeugerpreise sind im August im Jahresvergleich um 1,9% gesunken. Die Erzeugerpreise in der Industrie sanken um 0,1%. Das war schon der 5. J/J-Rückgang in Folge. Die Preise für Bauarbeiten und marktbestimmte Dienstleistungen stiegen um 3,4% bzw. 2,1%, so das Statistikamt (ČSÚ). Im Monatsvergleich wurden Bauarbeiten (+0,2%) und marktbestimmte Dienstleistungen teurer (+0,4%). Die landwirtschaftlichen Erzeugerpreise sanken um 3,8% und die Erzeugerpreise in der Industrie um 0,3%.

Quelle: www.cianew.cz/geschenk