Kofola erhöht Umsatz um 3,6% auf CZK 4,89 Mrd.

Veröffentlicht: 12.11.2019 Ähnliche Länder:  Österreich Österreich

Koffeinhaltige Getränke erfreuen sich grosser Beliebtheit in Tschechien und der Slowakei.


Die Kofola-Gruppe hat in den ersten 9 Monaten den Umsatz im
Jahresvergleich um 3,6% auf 4,89 Milliarden Kronen erhöht. Das
EBITDA betrug 860,2 Millionen (+3,9%). Im 3. Quartal belief sich der
Zuwachs in Tschechien und der Slowakei auf 1,9% und in der
Adriaregion auf 9,7%. Im Segment Fresh & Herbs erhöhte sich der
Umsatz im Jahresvergleich um fast 10% bzw. 45,4 Millionen nach
der Übernahme des Gesundheitstee-Herstellers LEROS und der
Firma Espresso, die die Kaffeemischungen Café Reserva und die
Dilmah-Ceylontees in Tschechien und der Slowakei vertreibt.