CBCB/CNCB: Kleingewerbe hat CZK 116 Mrd. Schulden

Veröffentlicht: 13.07.2021 Ähnliche Länder:  Tschechische Republik Tschechische Republik

Die Bezirke Plzeň und Mittelböhmen haben die beste Zahlungsmoral.

Ende April hatten 142.000 Kleingewerbetreibende (16% der aktiven) einen Kredit von einer Bank oder einem anderen Finanzinstitut. Von der Gesamtsumme von 116 Milliarden Kronen wurden 2,1 Milliarden nicht ordnungsgemäß getilgt. Wie aus den Daten des Czech Banking Credit Bureau (CBCB) und des Czech Non-Banking Credit Bureau (CNCB) weiter hervorgeht, konnten 6820 Gewerbetreibende (4,8%) ihre Schulden nicht zurückzahlen. Am besten war die Zahlungsmoral mit 4,0% säumigen Schuldnern in den Bezirken Plzeň und Mittelböhmen. Nach Angaben von CNCB-Geschäftsführer Jiří Rajl haben Kleingewerbetreibende im Vergleich zu gewerblichen Unternehmen einen dreimal so hohen Anteil des Risikovolumens am Gesamtvolumen der Schulden und einen mehr als fünfmal so hohen Anteil an Risikokunden an der Zahl der Kunden mit Schulden.

Quelle: https://www.cianews.cz/de