CRIF: Weniger Insolvenzen

Veröffentlicht: 05.08.2021 Ähnliche Länder:  Tschechische Republik Tschechische Republik

Im Juli 2021 sank die Zahl der Insolvenzen bei tschechischen Firmen.

Die Zahl der Firmeninsolvenzen ist im Juli um 29 auf 51 gesunken, die der Insolvenzen von Gewerbetreibenden (FOP) um 161 auf 425 und die Zahl der Privatinsolvenzen um 450 auf 1046. Bei den Firmen war es der niedrigste Wert seit Jahresbeginn, bei den FOP sogar seit Februar 2019. Nach Angaben des CRIF – Czech Credit Bureau wurden 92 Insolvenzanträge für Firmen gestellt (+10) und 487 für FOP (-56). Die Zahl der Entschuldungsanträge für Privatpersonen ging um 340 auf 1119 zurück.


Quelle: https://www.cianews.cz/de