Kohleabbau in Tschechien geht zurück

Veröffentlicht: 22.02.2021 Ähnliche Länder:  Tschechische Republik Tschechische Republik

2020 wurden weniger Schwarz- und Braunkohle als im Jahresvergleich abgebaut. Die Koksherstellung nahm ab.

2020 wurden 2,1 Millionen t Schwarzkohle abgebaut, das waren 1,3 Millionen t weniger als im Jahresvergleich. Der Braunkohleabbau ging von 37,5 auf 29,5 Millionen t zurück und die Koksherstellung nahm von 2,4 auf 2,2 Millionen t ab. Wie das Industrie- und Handelsministerium (MPO) weiter mitteilt, wurden 3,2 Millionen t Schwarzkohle, 184.000 t Braunkohle und 193.000 t Koks importiert. Ausgeführt wurden 766.000 t Schwarz- und 545.000 t Braunkohle sowie 536.000 t Koks.


Quelle: https://www.cianews.cz/de